Image by Terence Starkey

"Nerven sind höhere Wurzeln der Sinne" Novalis

Herzlich willkommen in der Privatärztlichen Sprechstunde von Dipl.-Med. Heike Freitag – Ganzheitliche Neurologie Leipzig!

Unter Ganzheitlicher Neurologie verstehe ich eine sich ergänzende Verbindung der klassischen Neurologie mit der Psychosomatik und der Naturheilmedizin.

 

Unklare Schmerzzustände oder Erschöpfungssyndrome erfordern eine differenzierte Betrachtungsweise und ganzheitliche Therapie. So kann zum Beispiel die Behandlung von Schmerzen auch mit der Neuraltherapie (Spritzenbehandlung mit dem schmerzlindernden und entzündungs-hemmenden Medikament Procain) oder der Ohrakupunktur (mit Dauernadeln oder Senfkörnern) erfolgen.

 

Einige neurologische Erkrankungen können im Zusammenhang mit vorherigen Infektionen stehen. Nach entsprechender Labordiagnostik kann ein Therapieversuch zum Beispiel mit der Mikroimmuntherapie hilfreich sein. Dabei handelt es sich um eine immunmodulierende Therapie in homöopathischer Verarbeitung zur Wiederherstellung der Funktionstüchtigkeit des Immunsystems.

Nicht selten lösen langwierige Erkrankungen oder Streß depressive Verstimmungen oder Ängste aus. Bei einer ganzheitlichen Betrachtungsweise sollten neben der Behandlung der Grunderkrankung auch psychosomatische Aspekte beachtet und mitbehandelt werden. Dabei kommen eine psychosomatische Gesprächsführung, Empfehlungen zur Verhaltensänderung, unterstützende Gaben von Vitaminen, pflanzlichen Präparaten oder eine Akupunktur in Frage.

 

Naturheilmedizinische Ansätze wie zum Beispiel die Phytotherapie oder die Orthomolekulare Medizin können bei neurologischen und/ oder psychischen Erkrankungen oft als sinnvolle Ergänzung zum Einsatz kommen.

 

Typische neurologische Erkrankungen sind unter anderem: Migräne, Kopfschmerzen oder Neuralgien. Auch Missempfindungen, Schwindel und Schlaganfälle gehören zu den Aufgabenbereichen eines Neurologen. Erkrankungen wie Morbus Parkinson, Multiple Sklerose oder Tumor des Gehirns oder Rückenmarkes werden üblicherweise von einem Neurologen diagnostiziert und behandelt. Vergesslichkeit, kognitive Defizite (Hirnleistungsschwäche) und Demenz können fachärztlich eingeordnet, therapiert und begleitet werden.

 

Die Übergänge zur Psychiatrie/Psychosomatik sind dabei fließend.

 

Neben einer umfassenden Anamnese und klinischen Untersuchung sind oft Laboruntersuchungen in meiner Praxis oder bei einem von Ihnen angegebenen Arzt und gegebenfalls eine Bildgebung (CT, MRT) in einer radiologischen Praxis erforderlich. Danach richtet sich die dann folgende Therapieempfehlung.

 

Einen Termin können Sie gern als Selbstzahler oder Privatkrankenversicherter telefonisch über 01520/5644242 oder per E-Mail unter: kontakt@neurologie-freitag.de vereinbaren.